Schneller Protein Push: Blitzschnelle Mahlzeiten mit Eiweißpulver

Schneller Protein Push: Blitzschnelle Mahlzeiten mit Eiweißpulver

Ein langer Arbeitstag, danach die Alltags-Orga und dann noch kochen? Genau das ist der Moment, in dem häufig Zeit, Lust und Kreativität fehlen und man doch zum Fertigessen greift. Unsere Rezepte mit XbyX Protein Push unterstützen dich beim gesunden Kochen im vollen Alltag.

Inhaltsverzeichnis

Ein langer Arbeitstag, danach die Alltags-Orga und dann … noch kochen? Genau das ist der Moment, in dem häufig Zeit, Lust und Kreativität fehlen und man dann doch wieder nur zu Fertiggericht oder Stulle greift.

Frisches? Eher wenig. Proteine? Meist nur von Wurst oder Fleisch. Dabei muss gutes Essen gar nicht aufwändig sein. Und wenn die Proteine fehlen, dann kann mit XbyX Protein Push, unserem Koch- und Backprotein, ruhig mal nachgeholfen werden. Klumpt nicht, ist geschmacksneutral und entwickelt eine wunderbar cremige Konsistenz. Hier kommen unsere schnellen Inspirationen für Lunch oder Abendbrot.

Du möchtest lieber schauen als lesen? Das kannst du hier.

 

 

Heiß und kalt: die perfekte Soßenbasis

Ein bisschen Gemüse schneiden kann jede. Ab heute ist auch ein "saftiges" Gericht auf die Schnelle kein Problem mehr.

#1 Bowl

Das Tolle an einer Bowl: Es kann alles rein, was du noch übrig hast: Die Basis bilden eine Handvoll – optimalerweise komplexe – Kohlenhydrate. Also probiere statt Reis vielleicht ruhig mal Quinoa, Hirse oder Vollkorn-Couscous. Und dann kommt alles darauf, was bunt ist und schmeckt: Gemüse (roh oder gekocht), Salat (vielleicht Rucola, Feldsalat oder Babyspinat?), ein paar Hülsenfrüchte (Bohnen, Linsen, Edamame) oder Tofu, Feta, sowie Essensreste vom Vortag.

Mit Glück sind Proteine schon dabei. Wenn nicht: Kein Drama, denn die Basis des Dressings bildet XbyX Protein Push:

Fülle ca. 150 ml Flüssigkeit in einen Shaker und mixe es mit 25 g XbyX Protein Push und allen Gewürzen deiner Wahl (Salz, Pfeffer, Kräuter, Kreuzkümmel, Chili)

Welche Flüssigkeit du zum Mixen nimmst, ist dir überlassen. Es kann einfach Wasser oder Pflanzenmilch sein. Aber wie wäre es mit 1 EL Zitronensaft oder Olivenöl? Etwas Joghurt oder Senf? Tahin? Oder Apfelessig? Das tolle ist: Egal, welche Flüssigkeit du nimmst, es wird cremig, lecker und proteinreich.

Gönn dir alle Aminosäuren im Push
XbyX Protein Push zaubert nicht nur tolle Gerichte. Es punktet auch mit allen 9 essentiellen Aminosäuren, wertvollen Ballaststoffen aus Leinsamen und Inulin. Dazu ist es Glutenfrei, vegan & ohne Soja.

#2 Gemüsepfanne

Kühlschranktür auf, Gemüsefach plündern und all diese Reste gerne mit Tiefkühlgemüse kombinieren. Denn das ist schockgefrostet und entsprechend mindestens so vitaminreich wie Frisches. Vielleicht hast du noch ein paar vorgekochte Bohnen oder etwas anderes im Kühlschrank? In die bunte Pfanne passt alles. Auch Hülsenfrüchte aus der Dose. 😉 Die größte Herausforderung: Überleg dir die Reihenfolge, in der du die Zutaten in die Pfanne schmeißt oder schneide die Produkte entsprechend klein, bzw. dünn. Denn nicht alles braucht gleich lang.

Damit es nicht zu trocken wird, kommt wieder XbyX Protein Push ins Spiel. Um deine Pfanne richtig „soßig“ zu machen, darf es ruhig etwas mehr sein: 300 ml Flüssigkeit und bis zu 50 g XbyX Protein Push. Ansonsten gilt dasselbe, wie bei der Bowl. Die Soße wird mit in die Pfanne gegeben und kocht kurz ein. Denn Protein Push darf richtig heiß werden. Dann nur noch abschmecken und genießen.

Tipp: Sei auch hier bei der Wahl deiner Flüssigkeit kreativ. Wie wäre es mit Kokosmilch, Brühe oder Sojasoße?

#3 Schnelle Suppe

Eine gute Suppe braucht Zeit, klar. Aber gerade bei Gemüsesuppen kann es auch richtig schnell gehen. Hier ein Rezept für die schnellste Brokkoli-Suppe der Welt:

Zutaten:

  • 350 g tiefgekühlter Brokkoli (Achtung: wird nach dem Auftauen leichter, sind dann nur noch gut 250 g)
  • 400 ml Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 25- 30 g XbyX Protein Push
  • Weitere Gewürze (Pfeffer, Ingwer, Kräuter) nach Bedarf

 Zubereitung:

  1. Brokkoli auftauen und in den Standmixer geben.
  2. Wasser kochen (erhitzen) und zum Brokkoli geben.
  3. Brühe, Protein Push und Gewürze zu geben und gut durchmixen, bis die Suppe eine schöne cremige Konsistenz hat.
  4. Abschmecken und genießen.

Geht natürlich auch mit jedem anderen Gemüse.

#4 Protein Soße

Es gibt Haushalte, da ist es leider noch immer schwierig, eine Gemüsepfanne als vollwertige Mahlzeit an alle Familienmitglieder zu verkaufen. Die cremige Konsistenz von Protein Push kannst du dir aber auch bei Bratensoße und Co. zunutze machen. Wichtig ist: Immer erst die Flüssigkeit in den Shaker, dann das Proteinpulver dazu und den geschüttelten Mix erhitzen.

Wie du noch (heimlich) Gemüse unterbringst? Blumenkohl hat einen recht neutralen Geschmack. Taue ein wenig Tiefkühl-Blumenkohl auf und püriere ihn mit etwas Wasser, Protein Push und Gewürzen. Fertig ist die helle Soße.

#5 „Reste“-Auflauf

Ein Auflauf ist zwar nicht in 5 Minuten auf dem Tisch, weil er im Ofen backen muss. Da er das aber von ganz alleine macht, ist er trotzdem ein Gericht mit Zeitersparnis.

Streiche die Auflaufform mit etwas Olivenöl aus und fülle sie dann mit allem, was du hast. Denk nicht nur an Nudeln oder Kartoffeln, sondern an ein Gemüseangebot, so bunt und vielfältig wie der Regenbogen. Kleine Anregung: Süßkartoffeln müssen, wenn sie dünn geschnitten sind, nicht vorgekocht werden und sind deshalb eine gute Alternative zur normalen Kartoffel.

Mixe nun Pflanzenmilch und Protein Push im Shaker und verquirle diese Masse mit Ei und beliebigen Gewürzen. Die Menge hängt natürlich von der Größe deiner Auflaufform ab. Als Faustformel gilt: 1-2 Eier pro Portion, gemixt mit je 200 ml Flüssigkeit und 20 g Protein Push.

Gieße die Flüssigkeit über den Auflauf und reibe etwas Parmesan darüber. Alternativ schmeckt übrigens auch geschmolzener Feta sehr lecker.

Schiebe den Auflauf in den vorgeheizten Ofen und backe alles wie gewohnt. Je nach Menge sind das ca. 30 Minuten bei 180-200 Grad.

Noch mehr Rezepte gefällig?
Gesund Kochen war noch nie so einfach und lecker! 80 Rezepte, 2 Gewürze, 2 Proteinpulver. Nur noch frische Zutaten kaufen und los geht's.

Süßes für Zwischendurch

    Backen ist dir zu aufwändig, sodass du bei Süßhunger schneller beim Bäcker landest als dir lieb ist? Auch wenn wir dir das Backen nicht abnehmen können, haben wir dennoch ein paar Blitz-Tipps. Natürlich mit Protein Push und ohne Kristallzucker.

    #1 Happy Day Bällchen

    Zutaten (für ca. 10 Stück):

    • 10 getrocknete Datteln (ohne Stein)
    • 60 g getrocknete Cranberrys
    • 20 g XbyX Protein Push
    • 30 g Walnüsse
    • 30 g Mandeln
    • 2 EL Rohkakaopulver (alternativ Backkakao)
    • 1 TL Zimt
    • 1 EL Mandelmus
    • 1 TL (= 3 g) XbyX Volle Lust (optional)

    Zubereitung:

    1. Mische alle Zutaten in einem Hochleistungsmixer oder einer Küchenmaschine.
    2. Die Mischung sollte dickflüssig und gut zu vermengen sein.
    3. Forme aus der Masse kleine Bällchen.
    4. Bestäube sie mit Kakaopulver.
    5. Stelle sie zum Kühlen in den Kühlschrank.

    Die Bällchen sind mehrere Tage im Kühlschrank haltbar und toll gegen das Energietief am Nachmittag, vor bzw. nach dem Sport.

    #2 Brownies

    Zutaten (für 20 x 20 Form):

    • 70 g XbyX Protein Push
    • 70 g gemahlene Mandeln
    • 60 g Mehl (nach Wahl)
    • 70 g Kakaopulver
    • 50 g Kokosöl
    • 3 reife Bananen
    • 140 g getrocknete Datteln
    • 1 TL Backpulver
    • 1 Prise Zimt
    • 1 Prise Salz
    • 100 ml Wasser oder Pflanzenmilch

     Zubereitung:

    1. Backofen auf 170 Grad (Ober- / Unterhitze) vorheizen.
    2. Datteln mit heißem Wasser übergießen und kurz einweichen lassen.
    3. Einweichwasser abgießen und Datteln mit den Bananen pürieren.
    4. Alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermengen.
    5. Kokosöl bei geringer Hitze zerlassen.
    6. Kokosöl, Bananen-Dattel-Mix und Wasser (oder Pflanzenmilch) miteinander vermengen.
    7. Es ergibt eine sehr zähe Masse, ggf. noch ein klein wenig extra Flüssigkeit zufügen.
    8. Brownie Teig in eine 20 x 20 Auflauf-Form geben (mit Backpapier ausgelegt oder eingefettet)
    9. Auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen, aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
    10. Genießen!
    Mit Protein zum Wohlfühlkörper
    Mit Figurzeit klappt nicht nur das Abnehmen, sondern eine nachhaltig gesunde Ernährung! Darüber hinaus profitieren deine Verdauung, deine Schlafqualität, deine Kraft, Energie und dein Selbstbewusstsein.
    Figurzeit Diaet Programm